Skip to main content

Keine Zeit ein neues Projekt zu starten

Meistens hören wir: „Wir haben keine Zeit, ein neues Projekt anzufangen“, wenn wir mit Firmen über das Verbessern ihrer Produktion sprechen. Wir können solche Argumente nachvollziehen. Oftmals können Projekte, die neue Arbeitweisen erfordern, viel Zeit in Anspruch nehmen, die Firmen einfach nicht aufbringen können. Zudem ist eine Arbeitsweise, die in einer höheren Produktion resultieren könnte, nicht handfest genug, denn viele lassen sich von dessen Effektivität nicht überzeugen. Anders ist es beim Kauf einer neuen Maschine, dessen Produktionskapazität genau bekannt ist. Doch was für einen Nutzen hat es, wenn ihr Prozess nicht komplett optimiert ist und somit die Maschine nicht vollständig genutzt werden kann?

Warum Sie mit stetiger Verbesserung beginnen sollten

Stetige Verbesserung ist kein einmaliges Projekt und deren Umsetzung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Zu Anfang verändert man sogar erstmal gar nichts. Jeder arbeitet so weiter wie zuvor, bloß, dass nun alle Mängel registriert werden, die Ausfallzeiten und Störungen verursachen. Gleichzeitig regen Sie Ihre Mitarbeiter dazu an, jeden Tag kleine Verbesserungen zu machen. Dadurch werden sie in den Verbesserungsprozess eingebunden und fangen an, immer mehr zu verbessern. Es entsteht ein kontinuierlicher Arbeitsablauf, bei dem das Verbessern des Produktionsprozesses selbstverständlich wird.

Bei stetiger Verbesserung geht es darum, kleine, schrittweise Veränderungen zu unternehmen, die Ihnen mehr Kundenwert erschaffen. Dies kostet weniger und kann schneller umgesetzt werden, als größere Verbesserungsprojekte. Zusätzlich führt stetige Verbesserung automatisch zu besseren Geschäftsergebnissen, wie zu einer erhöhten und effizienteren Produktion, niederigeren Kosten und mehr Gewinn.