Skip to main content

Kleines Unternehmen

"Wir sind so klein, wir können uns ein solches Investment nicht leisten." oder "Wir müssen uns nicht auf stetige Verbesserung fokussieren, weil wir ein kleines Unternehmen sind." Dies sind oft verwendete Argumente von kleinen Unternehmensbesitzern. Lassen Sie uns untersuchen, wie #2groß" Ihr Unternehmen sein muss, damit die Reduzierung der Ausfallzeiten zu einer lohnenswerten Entscheidung wird.

Schauen Sie sich die nachfolgende, kleine Firma an. Sie hat:

  • Einen Umsatz von € 900K
  • Fixkosten von € 620K
  • Variable Kosten von € 250K 
  • Eine geschätzte Ausfallzeit von 15%

In dieser Situation macht die Firma einen Profit Gewinn von € 30K. Wenn sie ihre Ausfallzeiten von 15 auf 12 Prozent reduzieren, steigt ihr Profit von € 30K auf € 53K an. Eine Steigerung von 23K.

Nehmen wir an, es dauert 6 Monate, um 12% Ausfallzeiten zu erreichen. Während dieser Monate investiert die Firma € 9K in ProMISe, das Tool zur stetigen Verbesserung, einschließlich Umsetzung und Training. Während ihre Kosten um € 9K steigen, steigert sich ihr Gewinng um € 23K und der Nettogewinn um € 14K. Eine Investition, die sich auszahlt, und zwar 2,5 Mal pro halbes Jahr!

Ganz egal in welcher Situation Sie sich befinden, laden wir Sie ein, unseren Kapitalrendite-Rechner zu benutzen und die genauen Auswirkungen der Reduzierung ihrer eigenen Ausfallzeiten zu beobachten.